Buchempfehlung - Tick Tack

Buchempfehlung Tick Tack


 {Werbung}

 

Der Winter steht vor der Tür, abends wird es früh dunkel und man möchte am liebsten tagelang auf dem Sofa, eingewickelt in eine Wolldecke seine Zeit verbringen. Ein warmer Tee, ein gutes Buch ( bei mir darf der Hund am Fußende nicht fehlen) und der perfekte Sonntag Nachmittag ist kreiert.

 

Für genau diese Tage habe ich eine besonders winterlich-schaurige Buchempfehlung für Euch. 

Normalerweise lese ich hauptsächlich in Sommerurlauben, in denen man die meiste Zeit am Strand verbringt und wirklich einfach nur mal Zeit hat seine Gedanken zu sortierend und Raum für Neues zu schaffen. 

Im Winter hingegen bin ich aber sehr anfällig dafür, in der Innenstadt umherzuschlendern (meistens schon in Weihnachtsstimmung und auf der Suche nach passenden Geschenken für Freunde und Familie), die mich meistens zu einer Buchhandlung führt.

Sobald ich mich in einer Buchhandlung befinde und den Duft von frischen Büchern rieche, die schönen Umschläge mit packenden Headlines in der Hand halte muss ich dann auch sofort zuzuschlagen. 

 

Der Thriller Tick Tack, geschrieben von Megan Miranda erzählt von zwei jungen Frauen, die im Abstand von zehn Jahren verschwinden. Doch erst durch das Verschwinden des zweiten Mädchens stellt sich langsam heraus, was zehn Jahre zuvor passiert ist.

Nicolette - die Protagonistin - erhält 10 Jahre nach dem Tod des ersten Mädchens (ihrer besten Freundin) eine geheimnisvolle Nachricht. "Dieses Mädchen - ich habe es gesehen". Doch am selben Abend nach Erhalt der Nachricht verschwindet das zweite Mädchen - ausgerechnet das Mädchen, das ihnen damals allen ein Alibi geliefert hatte... 

 

Das besondere an diesem Thriller ist die rückwärtige Erzählweise, die ich so in noch keinem vergleichbaren Thriller gelesen habe.

Durch die rückwärtige Erzählung baut die Autorin eine unglaubliche Spannung auf, die dem Leser das Gefühl geben, immer weiter lesen zu müssen, um das Rätsel endlich lösen zu können.

Die Erzählweise der Protagonistin "Nicolette" verkörpert die Notwendigkeit, sich auf der Suche nach Antworten der Vergangenheit zuzuwenden, sich in diese Vergangenheit zurückzuversetzen. 

 

Da ich nicht zuviel voraus nehmen will, höre ich an dieser Stelle auf zu schreiben.

Durchaus empfehlenswert ist das Buch für jeden, der gerne Spannung hat und es nicht erwarten kann so schnell wie möglich das Rätsel zu lösen.

 

Auch bei Netflix schauen mein Freund und ich sehr gerne spannende Serien, in denen meistens irgendwelche Kriminalfälle gelöst werden und man mit auf ein spannendes Abenteuer genommen wird. Das Buch lässt keine Wünsche für eine packende, spannende und abenteuerreiche Story offen. 

 

Wer sich für die Entstehung und die Hintergründe des Buches interessiert und wissen will, wie die Autorin Megan Miranda auf die ungewöhnliche Art und Weise der Erzählung gekommen ist, der findet hier ein ganzes Interview.

 

 

Wer sich genauso wie ich von dem fesselnden Pageturner zum binge Reading verleiten lassen will, sollte sich das Buch hier unbedingt bestellen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.